Veranstaltungen

RHEINFELDEN

Wanderausstellung "Die Zähringer: Mythos und Wirklichkeit"

03.09. - 25.11.2019
Fricktaler Museum

Vor 800 Jahren, 1218, starb mit Bertold V. der letzte Herzog von Zähringen. Zahlreiche Geschichten und Legenden ranken sich bis heute um dieses Geschlecht, das am Ober- und Hochrhein sowie in Burgund seinen Machtbereich hatte und dessen Vertreter für etwa 150 Jahre zu den einflussreichsten Reichsfürsten zählten.
Nachdem die große Freiburger Zähringer-Ausstellung über 30 Jahre zurückliegt, ist es an der Zeit, sich unter dem Motto „Die Zähringer. Mythos und Wirklichkeit“ erneut auf eine Spurensuche zu machen:
Die neue Ausstellung ist vom 3. September bis zum 25. November 2019 in Rheinfelden zu sehen. Anschließend wird sie weiter auf Wanderschaft in andere „Zähringerstädte“ im Südwesten Deutschlands und in der Nordwestschweiz gehen. Kuratiert wurde die Ausstellung von vom Alemannischen Institut Freiburg, dem Stadtarchiv Freiburg, dem Historischen Seminar, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte I, Abt. Landesgeschichte an der Universität Freiburg und von der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Alle Autoren der Ausstellung sind Experten auf ihrem Gebiet und mit der Zähringergeschichte bestens vertraut. Unterstützt wird sie von Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Toto-Lotto Baden-Württemberg und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg sowie von den Zähringerstädten.
Öffnungszeiten:
Dienstag, Samstag und Sonntag, 14 - 17 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung durch den Breisgau-Geschichtsverein "Schau-ins-Land"


THUN


WEILHEIM a. d. TECK

Die Stadt Weilheim begeht in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen: 1250 Jahre sind seit der ersten urkundliche Erwähnung im Jahr 769 vergangen, außerem jährt sich die Verleihung des Stadtrechts zum 700. Mal.
Das ausführliche Veranstaltungsprogramm für das Jubiläumjahr finden Sie hier (13,327 MiB).